Lichtbogenspritzen

Diese Technologie wird durch unser Unternehmen teilweise bei der Bearbeitung von Instandhaltungsprojekten angewendet.

nach oben

Legierte bzw. metallreine Drähte werden mit Elektrizität zum Schmelzen aktiviert. Druckluft zerstäubt das geschmolzene Material und führt dieses als Spritzstrahl zur Werkstoffoberfläche.

 

 

Verfahrensparameter:

Lichtbogentemperatur:       ca. 4.000 C°

Partikelgeschwindigkeit:     ca. 150 m/s

Spritzleistung:                   15 bis 3.300 g/min

 

Anwendung:

Dieses Verfahren eignet sich hervorragend für

Beschichtungen vor Ort.

 

 

 

nach oben

Ansprechpartner: Thermische Beschichtung/Mechanische Fertigung/Honen/Cladding

nach obennach oben